Termine

 

Tango Köln Lesung

gelesener Tango

Fr. 20. 11. 2015, 20:00 Uhr
Capella Hospitalis,
Teutoburgerstr. 50, 33604 Bielefeld
und
So. 22. 11. 2015, 20:00 Uhr
Wilde Rose
Borgholzhausenerstr. 75, 49324 Melle

 

Tango-Musik Piazollas und anderer Komponisten trifft auf szenische Lesung über eine Reise eines Flüchtlings von Afrika nach Europa.
Menschen auf der Suche nach einer neuen Heimat überwinden auf verschiedenen Ebenen Grenzen, die sie immer weiter weg von ihren Wurzeln führen, angetrieben von der Hoffnung auf ein sorgloseres Leben. Was bleibt, wenn existentielle Not gegenüber der Sehnsucht nach Heimat überwiegt?
Auch in Buenos Aires treffen Ende des 19. Jh. Einheimische und Einwanderer unterschiedlicher Nationalitäten zusammen und es entwickelte sich der Tango mit seiner Ausdruckskraft von Verheißung, Illusion, Melancholie, Liebe und Hass.
triotango und Anas Ouriaghli wollen das Experiment wagen, Text und Musik langsam ineinander zu verweben, bis die Grenzen von Lesung und Konzert aufweichen. Der Zuhörer erlebt, wie beides zu einem Ganzen verschmilzt, dann wieder eines die Überhand erlangt und andersrum. Ein Wechselspiel entsteht entlang der Grenzen von verschiedenen Kunstformen.

Anas Ouriaghli liest aus: “Das Grab Der Illusionen” von Oumarou Maman Rabiou, aus dem Französischen übersetzt von Angelica Ammar, veröffentlicht und mit freundlicher Genehmigung von Lettre InternationalLI 108, Frühjahr 2015 (Zeitschrift bei den Veranstaltungen erhältlich).

Geige – Christiane Flämig
Saxophon – Fanja Raum
Klavier – Emi Noda
szenische Lesung – Anas Ouriaghli