Vita

Die Saxophonistin und Musikpädagogin Fanja Raum erhielt eine breitgefächerte musikalische Ausbildung durch Instrumental und Kompositionsunterricht u. a. am Musikgymnasium in Köln. Später studierte sie klassisches Saxophon an der Robert-Schumann Musikhochschule Düsseldorf bei Martin Hilner und erhielt dort 2010 ihr Diplom.Fanja Raum | Saxophonistin

Seitdem spielt sie in zahlreichen Formationen, u.a. in dem Saxophonquartett Quadrophon, dem Salonorchester Petit Fours und dem Ensemble triotango mit Geige und Klavier, für das sie eigene Bearbeitungen schreibt.

Ebenso führt sie klassische Werke mit ihrer Duo-Partnerin, der Pianistin Katharina Lehmann auf, wie auch zeitgenössische Musik und Uraufführungen als Solistin und in diversen Ensembles, u.a. in dem Ensemble Simultan oder als Gastmusikerin im Ersten Improvisierenden Streichorchester.

Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt besonders bei der Aufführung experimenteller, spartenübergreifender und aktueller Kompositionen und Projekte. So wirkte sie bereits bei zahlreichen Festivals für Neue Musik mit, wie z.B. „Acht Brücken“  in Köln, der „Kölner Musiknacht“, der „Diagonale“ in Bielefeld oder der „Langen Nacht der Neuen Musik“ in Düsseldorf  und realisiert Projekte mit Tänzern, bildenden Künstlern,  Autoren und Videokünstlern.

Fanja Raum ist Dozentin an verschiedenen Musikschulen für  Saxophon und Klarinette und leitet Kompositionskurse und Workshops für Kinder und Jugendliche.