Unterricht

Saxophon lernen!

Saxophon lernen Köln, Saxofon Unterricht Köln, Saxophon-Lehrerin Köln

Du kannst das Saxophon-Spielen ganz ohne Vorkenntnisse in jedem Alter lernen, ob als Kind (ab 7 Jahren) oder als Erwachsene*r. Solange du Freude an der Musik hast, wirst du mit Sicherheit auch Fortschritte machen. Ich unterstütze Dich dabei, z.B. bei

  • dem Handling des Instruments
  • dem Erlernen der Basics und Spieltechnik
  • dem Noten lesen und Rhythmus lernen
  • der musikalischen Gestaltung
  • der Improvisation
  • dem Zusammenspiel mit anderen Musikern
  • Verspannungen und Fehlhaltungen vorbeugen und loswerden
  • Auftritte vorbereiten
  • u.v.m 

Wo findet der Saxophon-Unterricht statt?

Der Unterricht findet in meinem Unterrichtsraum in Köln-Ehrenfeld, bei dir zu Hause, falls Du im Kölner Norden wohnst, oder online z.B. via Skype statt.

Musik machen von der ersten Stunde an!

Motivation ist der beste Antrieb zum erfolgreichen Musizieren und Üben. Daher sind die Stückauswahl und die vielfältige, spielerische Herangehensweise des Lernens entscheidend für die Freude am Instrument.

Ich habe dabei keine festgelegte Lehrmethode sondern richte mich ganz nach dem Stand und den Fähigkeiten der Schüler*Innen. Mein Ziel ist dabei von Anfang an Musik zu machen und das selbstständige Erarbeiten von Notentext, Rhythmus und musikalischer Interpretation zu fördern. Besonders gerne nutze ich auch die motivierenden Eigenschaften der Improvisation und des Erfindens eigener Melodien um Musikalität, Kreativität und Ausdrucksstärke der Schüler*Innen zu unterstützen.

In welchem Alter kann man das Saxophon-Spielen lernen?

Meine Schüler*Innen sind in unterschiedlichsten Altersgruppen und Lebensphasen. Ich empfehle jedoch Kindern unter 7 - 8 Jahren zur Vorbereitung auf Saxofon und Klarinette das Blockflötenspiel, da Gewicht und Handhabung der Instrumente für kleinere Kinder noch nicht geeignet sind. Nach oben ist dem Alter der Schüler*Innen keine Grenzen gesetzt, solange das Spielen Freude macht.

Saxophon mit anderen Musikern spielen!

Eines der schönsten Erlebnisse beim Musik-Machen ist das Zusammenspiel mit anderen Musiker*Innen. Das ist nebenbei auch eine hervorragende Motivationsquelle für das Üben. Ob z.B. im Duo, Trio oder Saxophonquartett, in der Band oder im Zusammenspiel mit Klavier, der Kontakt zu Mitmusiker*Innen ist fast immer befruchtend und lehrreich. Gerne bereite ich die Schüler*Innen für das Zusammenspiel vor und bilde mit interessierten Instrumentalist*Innen Ensembles als Ergänzung zum Einzel oder Gruppenunterricht. Ebenso gerne coache ich bestehende Bands und Ensembles.

Wettbewerbe und Vorbereitung  auf die Musikhochschule

Besonders fleißigen und begabten Schüler*Innen helfe ich gerne bei der Vorbereitung zur Teilnahme an Wettbewerben, wie z.B. Jugend Musiziert, da auch diese zu besonderer Motivation und Übe-Bereitschaft anfeuern. Ebenso bereite ich junge Erwachsene zur Aufnahmeprüfung an Musikhochschulen beim Berufswunsch der Saxofonist*Innen vor.

Was tun, wenn es beim Musik-Machen zu Schmerzen kommt?

Die Inhalte der Körperarbeit in der Alexander-Technik lassen sich hervorragend in den Saxophon-Unterricht integrieren. Ich biete diese effektive Methode allen meinen Schüler*Innen im regulären Saxophon-Unterricht an und lasse sie je nach Bedarf und Interesse einfließen. Die 3 1/2 jährige Ausbildung zur Alexander-Technik Lehrerin hat mich selbst von allen meinen körperlichen Leiden und Verspannungen befreit und auch klanglich und technisch mein Saxophon-Spiel revolutioniert. Es lohnt sich!